CEREC – die Vollkeramikrestauration zum Mitnehmen

Keramikinlays mit CEREC
CEREC-Keramikrestaurationen sind Keramikinlays, Keramikteilkronen oder Keramikkronen, die direkt in der Praxis oder einem angeschlossenen Labor hergestellt werden. In einer Sitzung wird der Zahn präpariert, Form und Größe des Defektes werden von einer Spezialkamera erfasst.

Die Daten werden von einem Computer erfasst und die Keramikfüllung (oder Krone) wird virtuell im Computer – bei uns von unserer Zahntechnikerin – erarbeitet. Im Anschluss wird die Keramikrestauration von einer hochpräzisen Schleifeinheit aus einem Keramikblock herausgefräst.

Bei uns wird das Keramikinlay (oder Krone) noch veredelt. Es erhält eine Bemalung und einen Glanzbrand. Zum Schluss ist es von der natürlichen Zahnsubstanz kaum zu unterscheiden.
Das CEREC-Verfahren spart Zeit und Geld. Sie benötigen keinen Abdruck, kein Provisorium, keine weitere Betäubung und keine zweite Sitzung zum Eingliedern der Restauration. Wenn Sie wollen können Sie nach 2,5 Stunden mit Ihrer neuen Keramikversorgung aus der Praxis gehen. Wir haben das Cerec-Verfahren in der Praxis integriert und es gehört zu unserer täglichen Routine.
CEREC Vollkeramik